DAS PUBLIKUM SCHWELGT IN SANFTEN TÖNEN
Sie liebt gefühlvolle Balladen, das gibt die Sängerin Jael Jones bei Ihrem Konzert im Kulturzentrum bauhof gern zu. "Deshalb quäle ich Sie mit einer weiteren", kündigt sie an, streicht sich die dunkelbraunen langen Haare aus dem Gesicht und lächelt ein wenig frech.
Doch als das Jazz-Quintet zu dem Jazz-Standard "Nature Boy" anhebt und Jael Jones die Geschichte eines herumreisenden kleinen Jungen besingt, ist beim Publikum von Qual keine Spur.
Im Gegenteil: Einige Zuhörer im ausverkauften Saal haben die Augen geschlossen und schwelgen entspannt in der sanften Mischung aus stimme, Piano, Kontrabass, Saxophon und Schlagzeug, andere wippen mit den Füssen oder klopfen den Takt leise vor sich hin.

Genuss pur.

Die hannoversche Jazz- und Soulsängerin löste bereits vor rund 2 Jahren im bauhof große Begeisterung aus. Sie versteht es, ihre kräftige dunkle und hervorragend ausgebildete Stimme gekonnt zur Geltung zu bringen...



strich

JAEL JONES LOCKT DIE JAZZFANS IN DEN BAUHOF
Der Hemminger bauhof ist ausverkauft gewesen. Alle wollten am Sonnabend Jael Jones hören und sehen, Einige Jazzfans nahmen auch Stehplätze in Kauf. Und es lohnte sich: Jael Jones begeisterte das Publikum...
...Und dann kam Jael Jones auf die Bühne. Mit ihrer dunklen und modulationsfähigen Stimme gewann sie schnell die Herzen des Publikums. Bei den Soli der Musiker legte sie den Kopf in den Nacken und genoss mit geschlossenen Augen die Musik.
Groovige Titel mit starken Akzenten und sanfte Balladen - das Quartett zeigte eine grosse Bandbreite der Jazz- und Soulmusik.

(NP-Leinenachrichten)

strich

JAEL JONES SINGT DEN REGEN FORT
...Trotz Donnergrollens und Regenschauern haben die Zuschauer entspannten Summer Jazz genossen...
Jael Jones überzeugte nicht nur mit ausdrucksstarker Stimme, sondern gewann das Publikum auch mit ihrer natürlichen und sympathischen Art für sich.
Gegen den Regen hatte sie ein musikalisches Rezept: ..."'Summertime'...dann kommt die Sonne gleich wieder".
Mit Leichtigkeit meisterte die Sängerin selbst komplexe Läufe und beeindruckte mit technischem Können.
Viel Applaus erntete Jones für ihre gefühlvolle Interpretation des Bee Gees-Hits 'How Deep Is Your Love', den sie für ihre Band arrangiert hat.

(HAZ Leinezeitung, Sunset Jazz)


strich

JAEL JONES VERZAUBERT DIE JAZZ-FANS
...Echter Hörgenuss...
Jael Jones und ihre Begleiter machten den Abend auf der Insel zu einem wunderbaren Erlebnis.
Die Karriere der in Hannover lebenden Musikerin führte sie nach Los Angeles, wo sie unter anderem mit Randy Crawford (Crusaders) arbeitete.
Zurück in Hannover partizipierte die Sängerin in der Hannover Big Band. Sie hatte ihre Liebe zum Swing entdeckt, was sich in ihrem Programm zeigt. Jazz, Swing, Pop, Latin und Soul bestimmen den Auftritt auf der Insel.
Mit ihren ebenso hervorragenden Begleitern Béatrice Kahl am Piano, Matthias Meusel (Mousse T.)am Schlagzeug und Ulli Füller (Hannover Big Band)am Kontrabass intonierte sie Swing und Latin, eigene Stücke wie 'You´ve conquered my Love' und - dem amerikanischen Einfluss folgend-Stücke von Stevie Wonder, Carole King und Van Morrison.
Dessen 'Have I told You lately' wurde durch Jael Jones wunderbar jazzig-swingig.
Jazzig ging es ebenfalls bei Dave Brubeck´s Welthit 'Take Five' zu, der durch Jael Jones´ Stimme und deren Zusammenspiel mit den drei Vollblutmusikern zu einem echten Hörgenuss wurde...
Ein qualitativ hervorragender Abend, es ist wünschenswert, Jael Jones und ihre Band wieder zu verpflichten.

(HAZ Leinezeitung, Sunset Jazz)

strich

STIMMUNG AUF DER INSEL
...Am Freitag spielte Jael Jones mit ihrer Band 'Diamonds & Pearls', etablierte Künstler der hannoverschen Jazz-Szene.
Sie überzeugten mit Jazz, Latin, Pop und Soul. Jones war wie im vergangenen Jahr Königin der Insel, anspruchsvolle Musik hervorragend interpretiert.
Das Publikum war hingerissen...

(HAZ Leinezeitung)

strich

JAZZGESANG MIT BASS UND KAVIER
...Mitten in der List herrscht eine Atmosphäre wie in den Clubs der 40er Jahre:
im Café Lohengrin begeistert Jael Jones mit ihren Musikern mit einer überraschenden Fülle von Latin-, Jazz- und Swing-Balladen.
Die Sängerin hat nach klassischer Klavierausbildung ihre Liebe zum Jazz-Gesang in New York und Los Angeles entdeckt.
Ihr weiche, warme Stimme und ihr ausgeprägtes rhythmisches Gefühl machen selbst bekannte Titel wie 'I can´t give You anything but Love' oder 'Bye Bye Blackbird' zu einem Hörerlebnis der besonderen Art.
Bei ihrem Konzertabend ließ sich die in Hannover groß gewordene Jazz-Sängerin von Eike Wulfmeier am Klavier und Andreas Edelmann am Kontrabass begleiten: zwei hervorragend aufeinander eingespielte Musiker mit Dynamik und großem Einfühlungsvermögen.
Die sachverständigen Zuhörer im Café Lohengrin werden von Jael Jones und ihren virtuosen Begleitern mit dem wunderschönen Titel 'That´s all' in den nebligen Herbstabend entlassen.
Ein Konzert in intimer Atmosphäre und gepflegtem Ambiente...

(Lister Journal)

strich

JAEL JONES QUARTET feat. Jochen Rose
Wenn die charmante Jazz-Sängerin aus Hannover ruft, muss sie nicht lange auf kompetente Mitstreiter warten.
Ihr Quintet liest sich wie ein Who is Who der hannoverschen Jazz-Szene und spielt Jazz, Pop und Bossa Nova von internationalem Format.

(Enercity)

strich